Lesemarathon des 7. Jahrgangs der Von-Zumbusch-Gesamtschule

Bei einem Lesemarathon an der Von-Zumbusch-Gesamtschule in Herzebrock-Clarholz haben die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler Geld zur Unterstützung der Patenschule in Kenia gesammelt.

Lesemarathon des 7. Jahrgangs der Von-Zumbusch-Gesamtschule

Für das Projekt vor den Ferien mussten sich die Siebtklässler jeweils Paten suchen, die dann einen festen Betrag für jede gelesene Seiten beisteuerten.

Zur Motivation hatten der Autor Arne Kilian, der bereits für Lesungen und einen Schreibworkshop an der Schule zu Gast gewesen war, sowie Schulleiterin Sabine Hengstenberg Videos aufgenommen, in denen sie den Schülern vorlasen. Schulleiterin Hengstenberg hatte den Roman „Mein Vater weiß alles besser“ von Dietmar Stütten ausgewählt, der eng an der Lebenswelt der Schüler orientiert ist. Aus seinem eigenen Buch „Nebelvermächtnis“ last Arne Kilian den Schülern vor. Für seine Videolesung hatte sich der Autor extra in die Natur und auf einen Berg begeben, um die Stimmung des Romans widerzuspiegeln. Zahlreiche Schüler nutzten die Gelegenheit und suchten sich spannende Bücher, um die Patenschule zu unterstützen. Jeweils viele hundert Buchseiten und damit hilfreiche Spendensummen kamen auf diese Weise lesend zusammen. Etwa 200 Euro gehen durch das Projekt an die Patenschule in Kenia. Eine Schülerin war so engagiert bei der Sache, dass ihre Eltern ihr offenbar am liebsten ein Leserverbot für die Ferien ausgesprochen hätten. Die meisten Seiten lasen Angelina Ediger, Sarah Ackfeld, Marcel Brodowski, Alina Schneider, Jonathan Neitzel und Jana Timmer. Als Dank erhielten alle jungen Teilnehmer Arne Kilians Roman.

Jana Timmer.

Jonathan Neitzel und Alina Schneider

Angelina Ediger und Sarah Ackfeld

Logo