Leni Flaßkamp gewinnt mit „Die Schule der magischen Tiere“ den Vorlesewettbewerb

Leni Flaßkamp gewinnt mit „Die Schule der magischen Tiere“ den Vorlesewettbewerb

Siegerin beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der Von-Zumbusch Gesamtschule ist Leni Flaßkamp. Sie hatte aus dem Buch „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer ihre Schulkameraden und die Jury überzeugt.

Viele Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs waren in der vergangenen Woche in die Mediothek der Schule gekommen, um den Stimmen ihrer Mitschüler zu lauschen, die aus ihren Lieblingsbüchern vorlasen. Außerdem mussten sie einen für sie fremden Text aus dem Buch „Rico, Oscar und die Tierferschatten“ vortragen. Sie begeisterten nicht nur die Schüler, sondern auch die Jury, die unter anderem aus der Vorjahressieger Tristan Düppmann, Vanessa Tophinke sowie Schulleiterin Sabine Hengstenberg bestand. Die weiteren Plätze des Wettbewerbs belegten Maxim Sefer, der aus „Allein in der Wildnis“ von Gary Paulsen vorlas, sowie Loreen Wesdijk („TKKG – Die Makler-Mafia“, Stefan Wolf) und Finea Schreiber („Haferhorde – Flausen im Kopf“, Suza Kolb).

Außer Leni Flaßkamp begeisterte auch Nima Gholami seine Mitschüler, der aus dem Roman „Biber undercover“ von Rüdiger Bertram und Timo Grubing vorlas. Er trat in einer Sonderkategorie an, in der Schülerinnen und Schüler mit Deutsch als weiterer Fremdsprache ihr Können im Lesen präsentieren konnten. Die Plätze hinter ihm belegten Pharrel Furcy und Alexia Catanescu.

Das Bild zeigt Leni Flaßkamp, Gewinnerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs an der Von-Zumbusch-Gesamtschule in Herzebrock-Clarholz.

Logo