Verkehrsunfall auf der Samtholzstrasse

Verkehrsunfall auf der Samtholzstrasse

Zwei Autofahrerinnen wurden am Donnerstagnachmittag gegen 17.10 Uhr bei einem Unfall auf der Kreuzung Samtholzstraße/ In den Gründen verletzt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte die 38-Jährige Fahrerin eines Opel Meriva aus Rheda-Wiedenbrück vermutlich die Vorfahrt eines Polo missachtet.

Die Polofahrerin war den Angaben zufolge mit dem schwarzen Kleinwagen aus Richtung Lette kommend in Richtung Möhler unterwegs, gesteuert wurde der Wagen von einer 36-Jährigen aus Oelde. Der Opel, dessen Fahrerin auf der K13 aus Richtung Clarholz kommend in Richtung Süden unterwegs war, wollte die K9 geradeaus überqueren. Der Opel prallte offenbar in das Heck des VW, der nach rechts von der Straße schleuderte und sich in einem angrenzenden Feld überschlug.

Nach dem Notruf bei der Kreisleitstelle der Feuerwehr in Gütersloh wurden die Löschzüge Herzebrock-Clarholz und Möhler, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Ferner eilten die in Clarholz und Beelen stationierten Rettungswagen ebenso zu der Unfallstelle, wie das Notarzteinsatzfahrzeug aus Oelde.Für die Feuerwehr konnte schnell Entwarnung gegeben werden, die Polofahrerin konnte sich aus eigener Kraft aus ihrem Fahrzeug befreien.

Die Frauen wurden an der Unfallstelle notärztlich behandelt und anschließend in Krankenhaus eingeliefert.Polizeibeamte sperrten den Kreuzungsbereich für die Dauer der Unfallaufnahme. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Bild und Text: Andreas Eickhoff

Logo