Verkehrsunfall auf der B64

Am 29.08.2021 kam es um 08:48 Uhr auf der Clarholzer Straße zu einem Verkehrsunfall.

Verkehrsunfall auf der B64

Auf gerader Straße kam ein PKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und prallte frontal gegen ein Brückengeländer. Das Brückengeländer durchbohrte das Fahrzeug auf der Beifahrerseite komplett bis zur Rücksitzbank. Glücklicherweise war der Fahrer allein im Fahrzeug und niemand saß auf der Beifahrerseite. Weil über Notruf gemeldet wurde, dass die Person im Fahrzeug eingeklemmt sei, wurden neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch die Löschzüge aus Herzebrock und Clarholz alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stellte sich jedoch heraus, dass die Person nicht eingeklemmt war und deshalb konnte der Löschzug Clarholz die Einsatzfahrt abbrechen.
Die verunfallte, schwerverletzte Person wurde vor Ort durch einen Notarzt und den Rettungsdienst medizinisch erstversorgt und danach mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr half bei der Rettung der Person aus dem Fahrzeug, sicherte die Unfallstelle, streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel ab und half bei der Bergung des Fahrzeuges.

Logo