Unfall auf der Harsewinkeler Straße - Alkoholisierter 31-Jähriger leicht verletzt

Unfall auf der Harsewinkeler Straße - Alkoholisierter 31-Jähriger leicht verletzt

Am Sonntagabend (08.05., 20.50 Uhr) ereignete sich auf der Harsewinkeler Straße ein Alleinunfall eines 31-jährigen Audi-Fahrers, der sich dabei leichte Verletzungen zuzog.

Der Harsewinkeler befuhr mit seinem Audi die Harsewinkeler Straße aus Herzebrock-Clarholz kommend. Zwischen der Sprockebrinkstraße und der Heerder Straße verlor der 31-Jährige den Erkenntnissen zufolge in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge kollidierte das Fahrzeug mit einem Leitpfosten und einem Baumstumpf. Hierdurch drehte sich der Pkw auf das Dach und kam einige Meter weiter an einem Baum zum Liegen.

Zeugen, die die Unfallgeräusche wahrnahmen, verständigten umgehend die Polizei- und Rettungskräfte. Der 31-Jährige konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen.

Unmittelbar zu Beginn der Unfallaufnahme bemerkten die eingesetzten Beamten eine starke Alkoholisierung des Audi-Fahrers. Ein anschließend freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Eindruck der Beamten. Das vorläufige Testergebnis ergab einen Wert von 2,74 Promille. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass der Harsewinkeler keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Der 31-Jährige muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Der Rettungsdienst transportierte den Mann mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus. Dort wurde ihm ebenfalls eine Blutprobe entnommen.

Der erheblich beschädigte Audi des 31-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und wurde durch ein beauftragtes Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf rund 11 000 Euro.

Logo