Sparkassen im Kreis Gütersloh fördern Verkehrswacht

Sparkassen im Kreis Gütersloh fördern Verkehrswacht

Die vier Sparkassen im Kreis Gütersloh haben die Sponsoringvereinbarung mit der Verkehrswacht verlängert. „Es habe Einigkeit geherrscht, die wichtige Arbeit der Verkehrswacht weiter zu unterstützen“, erklärte Werner Twent, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Wiedenbrück, stellvertretend für seine anwesenden Vorstandskollegen. Damit ist die gute Präventionsarbeit in Sachen Verkehrssicherheit im Kreis Gütersloh für die nächsten drei Jahre gesichert. Bruno Wiemann, erster Vorsitzender der Verkehrswacht, unterstrich die Bedeutung des Engagements: „Wir könnten viele unserer Projekte ohne die Sparkassen gar nicht realisieren.“ Das bestätigte auch Geschäftsführer Sicherheitstraining Bernhard Riepe. Er bedankte sich für gute langjährige Partnerschaft. Dabei unterstrich er auch noch mal die schnelle finanzielle Unterstützung der Sparkassen bei Neuanschaffung des Geschäftsstellenfahrzeugs für die Verkehrswacht.

Auf dem Gebiet „Verkehrsunfälle vermeiden und die Zahl der Verkehrstoten und –verletzten reduzieren“ leistet die Verkehrswacht eine wichtige Arbeit, nicht zuletzt als Partner von Polizei und Kreis Gütersloh im Rahmen des Schutzengel-Projekts. Fahrsicherheitstrainings, Präventionsmaßnahmen wie die Fahrradhelm-Aktion und die Jugend-Verkehrsschule sind nur einige der Arbeitsschwerpunkte der Verkehrswacht Gütersloh e.V. Insbesondere bei der Verkehrserziehung der jungen Verkehrsteilnehmer, ob Kindergartenkind, Grundschüler oder junge Fahranfänger, leistet die Verkehrswacht eine bedeutete Arbeit und wird dabei mit dem Slogan „Heute für die Sicherheit von Morgen“ von den Sparkassen im Kreis Gütersloh auch weiterhin unterstützt, was Landrat Sven-Georg Adenauer als Schirmherr der Verkehrswacht sehr begrüßt. Er freut sich auf die weitere Zusammenarbeit zwischen den Sparkassen und der Verkehrswacht im Kreis Gütersloh.

Logo