Schlägerei vor Wohnhaus an der Beelener Straße

Schlägerei vor Wohnhaus an der Beelener Straße

Am Sonntagmittag (27.03., 12.00 Uhr) wurde die Polizei Gütersloh über eine Schlägerei und verletzte Personen vor einem Wohnhaus an der Beelener Straße informiert. Vor Ort trafen die Beamten auf mehrere Personen, welche sehr aufgebracht waren.

Die Situation vor Ort war zunächst sehr dynamisch und geprägt von den aufgebrachten Beteiligten der Schlägerei, welche teilweise in dem Wohnhaus an der Einsatzadresse wohnen. Es stellte sich heraus, dass es zwischen zwei Lagern zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen war. Dabei wurde Pfefferspray eingesetzt. Zeugen berichteten, dass darüber hinaus Messer und weitere Schlagwerkzeuge eingesetzt worden seien.

Insgesamt wiesen vier Personen Verletzungen auf. Ein Mann war so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren werden musste. Die anderen Männer wurden vor Ort erstversorgt.

Insgesamt stellten die Beamten vierzehn Männer und eine Frau fest. Die jeweilige Tatbeteiligung muss im Zuge des sich anschließenden Ermittlungsverfahrens geklärt werden.

Ein Mann, welcher sich im Keller des Gebäudes versteckt hielt, wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

Logo