Prüfungen bei den Kutschen-Freunden Herzebrock-Clarholz e.V.

Prüfungen bei den Kutschen-Freunden Herzebrock-Clarholz e.V.

Welche Formen der Pferdehaltung gibt es, was besagen die 9 ethischen Grundsätze des Pferdefreundes aus, was ist der Unterschied zwischen einem Brustblatt – und einem Kumtgeschirr? Diesen und anderen Fragen rund ums Thema Pferd und Kutsche mussten sich die 8 Prüflinge der Kutschen-Freunde Herzebrock-Clarholz am 18. Dezember stellen.

Während die erste Gruppe Richter Burkhard Elkmann in der Theorie ihr Wissen unter Beweis stellen mussten, war die andere Gruppe bereits unter den strengen Blicken des Richters Franz Fleischhauer auf dem Platz der St. Michael-Schule in Pixel unterwegs. Hier galt es, das Können im Umgang mit dem Pferd auf einem Parcours unter Beweis zu stellen. Wie wird ein Pony sicher geführt, wie stelle ich ein Pferd richtig vor, wie kommt man am sichersten an „gruseligen“ Utensilien wie Anhängern und Regenschirmen vorbei? Über Stangen und durch einen Slalom- Parcours musste Shetty Floyd von den Teilnehmern souverän geführt werden.

Nach Bewältigung dieser beiden Prüfungen ging es für die Schützlinge von Bernhard Mense an die Gespanne. Im Zweispänner warteten bereits die Shettys Fritzi und Lissy sowie die Ponies Luna und Sheela auf die Prüflinge. Einspännig im Geschirr waren die Pferde Nelly und Captain Cocky bereit für ihren Einsatz.

Auf dem Dressurviereck mussten die Pferde sicher in Schritt und Trab in verschiedenen Bahnfiguren vorgestellt werden. Auch das sichere Halten und der richtige Gruß der Richter zählte zu den Prüfungsaufgaben.

Dank der guten Vorbereitung durch den Lehrgangsleiter Bernhard Mense sowie den Gespannführer*innen Sabine Beese, Heike Dejoc und Siegfried Bockenhüser können sich über eine erfolgreich abgeschlossene Prüfung freuen:

Elisabeth Büter, Elke Goldbecker, Markus Hillemeyer, Manfred Kirschbaum, Corinna Kovacs, Lisa-Marie Lilienbecker, Catharina Westkämper, Stephanie Wilsmann.

Die Lehrgangsteilnehmer*innen bedankten sich mit kleinen Geschenken bei den Gespannführer*innen sowie ihrem Lehrgangsleiter für die sehr gute Vorbereitung auf die Prüfung und das Bereitstellen der Pferde.

Dank gilt auch den Richtern Burkhard Elkmann und Franz Fleischhauer für die Abnahme der Prüfungen sowie der Gemeinde Herzebrock-Clarholz, die dem Verein das Gelände der St. Michael-Schule in Pixel wieder zur Verfügung gestellt hat.

Logo