Kinderbetreuung in Herzebrock-Clarholz: KITA-Neubau in Clarholz soll im Kreis GT heute beschlossen werden

Kinderbetreuung in Herzebrock-Clarholz: KITA-Neubau in Clarholz soll im Kreis GT heute beschlossen werden

Für Kitas und Kindertagespflege werden seit dem 16.02.2022 die Zu- und Absagen verteilt; dies erfolgt über das Kita-online-Anmeldeportal Kivan. Das Verfahren ist nun abgeschlossen.

Die Eltern konnten bis zu vier Prioritäten wählen, die von den Kitas nacheinander abgearbeitet wurden. Die Zu- und Absagen für die 4. Priorität erfolgten bis zum 09.03.2022.

Die Eltern mit dringendem Betreuungsbedarf, die eine Absage von allen ausgewählten Kitas erhalten haben, werden in der Absage gebeten sich beim Kreis Gütersloh, Abteilung Jugend zu melden. Es erfolgt eine Nachverteilung der Kinder auf freie Plätze.

Aufgrund nach wie vor steigender Kinderzahlen (Geburten, Zuzüge und neue Baugebiete) und des weiterhin steigenden Nachfrageverhaltens der Eltern müssen auch in unserer Kommune im Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes noch weitere zusätzliche Plätze geschaffen werden.

In Clarholz soll eine weitere Gruppe an der CJD Norbert-Kita entstehen.

Des Weiteren ist im Ortsteil Clarholz ist eine neue Kita in der Planung. Die Trägerschaft für die neue 3-gruppige Kita in Herzebrock-Clarholz wird ab 01.08.2023 soll der Global Education gGmbH aus Münster übertragen werden. Derzeit werden Räumlichkeiten für eine Überganglösung gesucht, um alle Bedarfe abdecken zu können.

Betreuungsquoten im Kindergartenjahr 2022/23 in Kindertageseinrichtungen (PLANDATEN)

Ü3 Kinder ab 3 Jahren bis Schuleintritt: 443 Kinder bei 495 vorhandenen Plätzen
U3 Kinder von 1-3 Jahren: 326 Kinder bei 153 vorhandenen Plätzen

Für 2022/2023 wird in den Kindertageseinrichtungen für 111,74 % der Ü3-Kinder und für 46,93 % der Kinder mit Rechtsanspruch von 1 bis 3 Jahren ein Betreuungsangebot vorgehalten.

Logo