Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde lädt zu einem Freiluft-Festgottesdienst an der Kreuzkirche Herzebrock ein

29. August 2021: „Verabschiedung“ von Pfarrer Artur Töws und „Einführung“ von Pfarrer Rainer Moritz und Begrüßung des neuen Kantors Jan Weige

Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde lädt zu einem Freiluft-Festgottesdienst an der Kreuzkirche Herzebrock ein

Am Sonntag, dem 29. August, lädt die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde zu einem Freiluft-Festgottesdienst in den Wiesengarten der Kreuzkirche Herzebrock ein. Beginn ist um 10 Uhr. Im Rahmen des Gottesdienstes wird Pfarrer Artur Töws aus seiner Arbeit im Bezirk Herzebrock-Clarholz verabschiedet. Er bleibt weiterhin in der Versöhnungs-Kirchengemeinde aktiv, ist aber jetzt schwerpunktmäßig in Rheda mit seiner Frau, Pfarrerin Sarah Töws, zusammen tätig.

Seit 2015 war Pfarrer Töws neben Pfarrer Achim Heckel mit einer Viertel-Stelle in Herzebrock-Clarholz im Einsatz. In Gottesdiensten und auf Trauerfeiern, im Kindergottesdienst und Bezirksausschuss hat er in den letzten sechs Jahren viele positive Spuren hinterlassen und Menschen mit seinen prägnanten Worten bewegt und inspiriert.

Als Nachfolger wird Pfarrer Rainer Moritz am 29.8. in seiner neuen Funktion als Bezirkspfarrer eingeführt und mit einer vollen Stelle für die Menschen in Herzebrock und Clarholz da sein. Seit dem 8. Juni wohnt er vor Ort im Pfarrhaus am Hopfengarten und hat sich inzwischen gut eingelebt. Zuvor war er über 25 Jahre in Rheda tätig.

Beide Geistliche werden gemeinsam den Gottesdienst liturgisch gestalten. In der Predigt wird Pfarrer Moritz entfalten, wie er sich seine Tätigkeit im Bezirk vorstellt. Die Akzente, die er setzen möchte, skizziert er so: „Suchend, singend, seelsorgerlich, sozial, spirituell, schöpfungsorientiert und segnend, so möchte ich mit den Menschen unterwegs sein und evangelische Gemeinde leben.“

Außerdem wird der neue Kantor der Versöhnungs-Kirchengemeinde, Jan-Christoph Weige, im Open-Air-Gottesdienst begrüßt werden und sich musikalisch den Besuchern vorstellen. Am 15. August hat er seine Arbeit aufgenommen und ist fortan mit einer 100%-Stelle für die Kirchenmusik in allen vier Gemeindebezirken der Kirchengemeinde leitend zuständig. Die offizielle Einführung des hauptamtlichen Kirchenmusikers erfolgt nach der halbjährigen Probezeit. Neben Weige werden auch Bläser des CVJM-Posaunenchores im Gottesdienst musikalisch mitwirken.

Wegen der durch die Corona-Situation begrenzten Plätze wird geben, sich im Gemeindebüro anzumelden. In Clarholz findet am 29.8. an diesem Sonntag kein Gottesdienst statt.

Logo