Bewegungspfad in der Putz bei einem Kinderfest eröffnet - mit Video

Bewegungspfad in der Putz bei einem Kinderfest eröffnet - mit Video

„Du bist mutiger als du meinst, stärker als du scheinst und klüger als du denkst!“. Mit diesem Zitat von Winni Pooh eröffnete Reyna Baum Mittwochnachmittag bei einem Bewegungsfest für Kinder den neuen Bewegungspfad in der Putz.

Der Bewegungspfad

Gerade seit der Corona-Pandemie merkt man, dass schon den Jüngsten die Bewegung und die Gemeinschaft im Verein fehlt. Kinder kriegt man schwierig vor den Laptop, um ein Live-Workout zu veranstalten. Reyna Baum wollte gerne auch die Jüngeren erreichen und so kam sie auf die Idee einen Bewegungspfad in der Natur umzusetzen, den jede Familie aber auch Kitas und Schulen aus Herzebrock-Clarholz, ganz coronakonform besuchen können. Im Sommer 2021 starteten Jana Pumpe und Reyna Baum mit der Organisation. Sie sprachen potenzielle Sponsoren an, schrieben Anträge und konnten die Bürgerstiftung und die GNU mit ins Boot bekommen.

Auch die Politiker aus der Gemeinde konnten überzeugt werden, schließlich galt es einen richtigen Ort für die Umsetzung zu finden. Der Fürst ließ sich leider nicht überzeugen. Marco Diethelm ermöglichte es jedoch die linke Seite des Waldweges zu nutzen, da diese im Gemeindebesitz ist.

Die Bürgerstiftung und die GNU (Gemeinschaft für Natur und Umweltschutz im Kreis Gütersloh e.V.) übernahmen die Kosten für die Anschaffung der Schilder im Gesamtwert von über 4000 €.

Der Bewegungspfad besteht aktuell aus 15 Schildern mit Bewegungsübungen, die entlang des asphaltierten Weges in der Putz in Herzebrock aufgestellt sind. Zusätzlich gibt es Schautafeln mit Rätseln zu den Themen Tiere, Bäume und Pflanzen im Wald. Der Bewegungspfad liegt öffentlich und ist für alle kostenlos.

Die Organisatoren können sich vorstellen den Bewegungspfad bei guter Nutzung zu einem späteren Zeitpunkt zu erweitern, beispielsweise mit „Geräten“ aus Naturmaterialien. Zu der offiziellen Eröffnung am Abend waren dann die Vertreter der Gemeinde und die Sponsoren eingeladen: Bürgermeister Marco Diethelm, Frau Daum & Frau Brinkmann von der GNU, Herr Korsten von der Bürgerstiftung, David Brill von BrillDesign, Friedhelm Vielstädte & Reinhard Klapper vom HSV und Ali Wäsche vom Gemeindesportverband.

Über das Bewegungsfest

Die Kinder und ihre Familien der Turngruppen des Herzebrocker SV wurden Mittwochnachmittag zur Eröffnung des Bewegungspfades eingeladen. Nachdem die Turn-Kinder mit ihren Familien gestern den Bewegungspfad alle zusammen ausprobieren konnten, wurden erst mal fleißig Fotos auf dem Siegertreppchen gemacht. Als Belohnung gab es dann Eis, Bananen, Müsli-Riegel und Getränke, gesponsert vom REWE Anton Wiebe und dem HSV.

In Zusammenarbeit mit dem Herzeblog wurde ein Parkour mit Straßenmalkreide aufgemalt, . der vielleicht als nächstes Bewegungs-Projekt für die Kinder als Dauerhafte Lösung umgesetzt werden soll. Die Kinder konnten die Bewegungssteine ausprobieren, die die nächsten Monate durch die Kindergärten gehen werden.

Um 17.30 Uhr gab es dann noch eine große Überraschung , als die Jugendfeuerwehr mit einem Feuerwehrwagen vor dem Waldstadion halt machten und die Kinder im Wagen platz nehmen und die Schläuche selber mal ausprobieren konnten.

Insgesamt ein sehr schönes Fest für die Kinder und ihre Familien. Viele der anwesenden Kinder kannten es aufgrund von Corona gar nicht, auf solchen Festen mit anderen Kindern unterwegs zu sein.

Wir haben ein kleines Video für Euch erstellt:

Jetzt seid ihr eingeladen, probiert diesen Bewegungspfad aus. Ab heute steht dieser Euch und allen Familien unserer Gemeinde öffentlich zur Verfügung. Nutzt die Spaziergänge und bewegt Euch im Wald!

Über die Turngruppen

Die Organisatoren des Bewegungspfades sind Reyna Baum und Jana Pumpe, beide Übungsleiterinnen beim Herzebrocker Sportverein (HSV). Sie leiten die Kinderturngruppen mit Kindern im Alter von 3–7 Jahren (Gruppengröße um die 30 Kinder pro Gruppe). Außerdem werden sie von einem Helferteam von 6 Helferinnen im Alter von 15 bis 20 Jahren unterstützt.

Jedes Jahr stehen viele Kinder auf der Warteliste fürs Turnen (besonders bei den 3-7-Jährigen), pro Gruppe werden max. 30 Kinder genommen. Da es für die Altersgruppe der 3-5-Jährigen wenig Angebote gibt, haben die Trainer sich entscheiden die zwei Gruppen auf 3-5 Jahren zu beschränken, damit so mehr Kinder am Turnen Teilnehmen können. Für die Kinder der Grundschule gibt es neben Schulsport ja auch tolle Angebote vom HSV, ob Tanzen, Handball oder Fußball.

Die Sponsoren und Helfer

Bürgerstiftung Herzebrock-Clarholz - Gemeinschaft für Natur und Umweltschutz im Kreis Gütersloh e.V. - Gemeinde Herzebrock-Clarholz - Bauhof Herzebrock-Clarholz - Brill Design - REWE Anton Wiebe - Herzebrocker SV - Hendrik Aschoff, Christian Pohlmeyer, Daniel Fortmeier, Markus Schmelzer, Daniel Korte, Arthur Feldmeier, Tobias Witte, Helmut Vollmer, Lothar Schäfer.

Logo