Gemeindewerke führen Kanalbauarbeiten durch: Samtholzstraße in Clarholz von Anfang Juni bis 9. Juli gesperrt

Gemeindewerke führen Kanalbauarbeiten durch: Samtholzstraße in Clarholz von Anfang Juni bis 9. Juli gesperrt

Für die Sanierung des Bahnhofumfelds in Clarholz muss ein Schmutzwasserkanal neu verlegt werden. Für diese Maßnahme muss die Samtholzstraße mit einem Steinzeugrohrkanal DN 200 gekreuzt werden. Vorbereitende Arbeiten sind bereits durchgeführt. Im Bürgersteig wurde ein Schachtbauwerk erstellt.

Ab dem 1. Juni wird die Samtholzstraße in beiden Richtungen gesperrt. „Eine Ampelanlage ist in dem Bereich nicht möglich, da dies zum Rückstau in die beschrankte Bahnanlage führen würde“, teilen die Gemeindewerke Herzebrock-Clarholz mit. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 9. Juli bestehen. Ortskundige werden gebeten, die Baustelle weiträumig zu umfahren. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert.

Zusätzlich wird in die Trasse noch eine neue Trinkwasserleitung verlegt. Die Erreichbarkeit des Raiffeisenmarktes und des Cateringbetriebs „Love Kitchen“ wird gegeben sein, jedoch nur aus Richtung der Samtholzstraße. Die fußläufige Verbindung wird innerhalb der Baustelle während der gesamten Bauzeit auf unterschiedlichen Wegen möglich sein. Der Bahnhof ist grundsätzlich erreichbar.

Geänderte Linienführung der Busse während Straßensperrung in Clarholz: Linien 374 und 72 sind betroffen

Wegen Kanalarbeiten der Gemeindewerke Herzebrock-Clarholz ist die Samtholzstraße in Clarholz vorübergehend gesperrt. Dies bringt eine geänderte Linienführung der Busse mit sich. Die Haltestellen am Halloh und am Friedhof können nicht angefahren werden. Die Busse der Linien 374 und 72 halten stattdessen am Hanewinkel. Der Bahnhof und der Friedhof sind von dort aus fußläufig zu erreichen. Die Sperrung beginnt am 2. Juni und dauert bis voraussichtlich 9. Juli.

Logo