Veranstaltungen in Herzebrock-Clarholz zum Internationalen Frauentag: Zwei Vorträge für mehr Lebensfreude und Zuversicht

Veranstaltungen in Herzebrock-Clarholz zum Internationalen Frauentag: Zwei Vorträge für mehr Lebensfreude und Zuversicht

In der Hoffnung, dass die Corona-Pandemie es zulässt, hat die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Herzebrock-Clarholz, Jutta Duffe, anlässlich des Internationalen Frauentags zwei Veranstaltungen im Kreisfamilienzentrum im von-Zumbusch-Haus in der Clarholzer Straße 45 geplant:

Am Mittwoch, 9. März gibt es von 9.30 bis circa 11.30 Uhr ein Frühstück für Frauen in kleinem Rahmen. Dabei referiert Evelyne Waithira Müller unter dem Motto „Zuversichtlich bleiben in herausfordernden Zeiten“. Es geht darum, den Mut in diesen Zeiten nicht zu verlieren und neue Hoffnung zu schöpfen. Die Religionspädagogin erörtert, welche Quellen der Kraft zur Verfügung stehen. Der Vortrag im von-Zumbusch-Haus zeigt neue Perspektiven für ein zuversichtlicheres Leben auf und will gleichzeitig ein Wegweiser sein, wie mehr Gelassenheit in schwierigen Zeiten gefunden werden kann. „Schon der abenteuerliche Lebenslauf der in Kenia geborenen Referentin macht Lust aufs Zuhören“ verspricht Jutta Duffe. Der Teilnahmebeitrag beträgt fünf Euro inklusive Frühstück.

Ebenfalls am 9. März ist abends um 19 Uhr die energetische Heilerin Anita Grosse-Cossmann am selben Veranstaltungsort mit dem Vortrag „Mach dir das Leben leichter! Kann Frau Rollenbilder verändern?“ zu Gast. Frauen haben oft gelernt, für Mann, Kinder und Eltern oder andere Mitmenschen da zu sein sowie im Beruf gut zu funktionieren. Das gelingt meist nur, weil der Tag gut durchgeplant ist und für Auszeiten keine Zeit bleibt. „Eigentlich wollte Frau es anders machen und ertappt sich immer wieder dabei, dass sie es genauso macht wie die Eltern oder die Gesellschaft es vorgeben: Das darfst du nicht, das solltest du, das musst du usw.“, beschreibt es die Referentin und gibt Tipps, wie Frauen aus dem „Hamsterrad“ aussteigen und somit mehr Lebensfreude finden können. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Plätze beider Veranstaltungen sind begrenzt. Es gelten jeweils die aktuellen Corona-Regeln. Die Gleichstellungsbeauftragte im Rathaus bittet um Anmeldung bis zum 4. März unter der Telefonnummer 02545-444217 oder per Email unter J.Duffe@herzebrock-clarholz.de.

Logo