Das Impf-Team des Kreis Gütersloh kommt nach Herzebrock-Clarholz

Das Impf-Team des Kreises Gütersloh macht am Freitag, 12. November, im ehemaligen Pastoratsgebäude an der Klosterstraße 4 in Herzebrock-Clarholz Station. Hier können sich Impfwillige ab 16 Jahren zwischen 14 und 16.30 Uhr gegen das Coronavirus impfen

Das Impf-Team des Kreis Gütersloh kommt nach Herzebrock-Clarholz

Das Impfteam der Koordinierenden Covid-Impfeinheit (KoCI) des Kreises Gütersloh macht am morgigen Freitag, 12. November, in Herzebrock halt. Dort impft das Team im ehemaligen Pastoratsgebäude an der Klosterstraße 2 in der Zeit von 14 bis 16.30 Uhr. Impfwillige ab 16 Jahren können sich dort spontan ohne Termin ihre Impfung abholen.

Jeder, der sich impfen lassen möchte, muss ein Ausweisdokument mitbringen. Das muss die Identität sowie die Wohnadresse ausweisen. Im Idealfall haben sie auch ihre elektronische Gesundheitskarte sowie den Impfpass dabei. Das ist aber nicht zwingend erforderlich.

Zum Einsatz kommen die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Moderna und Johnson&Johnson. Der Impfstoff von Moderna – der vom Impfteam auch nur noch für Zweitimpfungen genutzt wird – wird nach Änderung der STIKO-Empfehlung nicht mehr an Personen unter 30 Jahren verimpft. Frauen unter 40 Jahren werden nicht mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson geimpft. Zum Thema Boosterimpfungen: Über 70-Jährige und Personen, die im medizinischen oder pflegerischen Bereich arbeiten, können sich an dieser Station auch ihre Auffrischungsimpfung abholen. Dafür müssen seit der Zweitimpfung sechs Monate vergangen sein. Das gilt auch für Leute, die mit Johnson&Johnson geimpft wurden und eine Auffrischungsimpfung möchten. Das können sie frühestens vier Wochen nach der Erstimpfung.

Logo