Wassertemperatur in Clarholz sinkt: Gemeinde Herzebrock-Clarholz muss Gas sparen

Wassertemperatur in Clarholz sinkt: Gemeinde Herzebrock-Clarholz muss Gas sparen

Die Gemeindewerke Herzebrock-Clarholz reagieren auf die angespannte Energieversorgungslage sowie einer möglichen Gasknappheit im Winter und folgen damit dem Aufruf der EU bzw. der Bundesregierung zur Einsparung von Gas im öffentlichen Sektor.

Der Betriebsausschuss hat in seiner Sitzung am 22.08.2022 beschlossen das Clarholzer Hallenbad so lange wie möglich geöffnet zu halten, dafür aber die Wassertemperatur ab dem 29.08.2022 um ein Grad auf 30 Grad zu senken. In der nächsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wird diese Regelung überprüft. Sollte die Gemeinde gezwungen sein, weitere Energie einzusparen, steht eine Reduzierung der Temperatur um ein weiteres Grad zur Debatte.

Die Dauer der Energiesparmaßnahme ist derzeit nicht absehbar.

Logo