Info-Abend zu naturnaher Gartengestaltung mit zwei Fachfrauen

Info-Abend zu naturnaher Gartengestaltung mit zwei Fachfrauen

Schon bei der Preisverleihung zum Fotoprojekt „Naturnahe Gärten“ informierte der örtliche Arbeitskreis der GNU (Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz im Kreis Gütersloh e.V.) die Anwesenden, dass man im Frühjahr 2022 zu einer Veranstaltung einladen wolle, bei der sich Interessierte Informationen und Tipps zur naturnahen Gestaltung von Gärten verschaffen können.

Unter dem Motto „Mein Garten - bunt, naturnah und pflegeleicht“ lädt die GNU nun zu dem angekündigten Info-Abend am Freitag, den 25. März um 19:30 Uhr in der Aula der Josefschule im OT Herzebrock ein.

Die Ingenieurin für Landschaftsarchitektur, Garten-Designerin und Gartenfotografin Daniela Toman und die Landschaftsökologin und Klimamanagerin Caroline Hüttemann stellen eine Palette von Möglichkeiten vor, wie man / frau mit unterschiedlichem Aufwand Vorgärten und Gartenbereiche, angefangen bei Balkonen naturnah gestalten kann. Naturnah bedeutet zugleich etwas fürs Auge wie für Insekten, Schmetterlingen und Gartenvögel zu haben. Die beiden Fachfrauen werden Fragen wie: Welche Bepflanzung eignet sich dafür? Wie geht man vor? Was sollte zu welchem Zeitpunkt passieren? Wie viel Pflegeaufwand ist wofür erforderlich? Mit großer Sachkenntnis und Erfahrung beantworten und Beispiele vorstellen.

Die Teilnehmenden können ein Informationspaket und Ideen mit nach Hause nehmen.

Ergänzt wird die Veranstaltung um Teile einer Ausstellung, die von Gabi Höft, ehemalige Umweltfachkraft der Gemeinde, zusammengestellt wurde, und um einen Infotisch der GNU.

Da die Platzzahl begrenzt ist, bittet die GNU um Anmeldung bei Lothar Schäfer. Telefonisch unter 0151-65107286 oder per eMail an lot_schaefer@freenet.de.

Für die Teilnahme gelten die am 25. März gültigen Corona-Bestimmungen.

Es wird kein Eintritt erhoben. Spenden für die Arbeit und Projekte der GNU sind willkommen.

Logo