Adventlich geschmücktes Herzebrock am 5. Dezember: Letzte „klassische Führung“ in diesem Jahr

Adventlich geschmücktes Herzebrock am 5. Dezember: Letzte „klassische Führung“ in diesem Jahr

Die letzte „klassische Führung“ der Interessengemeinschaft der Gästeführer Herzebrock-Clarholz in diesem Jahr geht am Sonntag, 5. Dezember durch das adventlich geschmückte Herzebrocker Kirch- und Postdorf. Margret Röttger-Walhorn und Martina Deinert zeigen wie und wo Herzebrock entstanden ist, wo der über die Grenzen der Region hinaus bekannte Künstler Caspar Ritter von Zumbusch geboren wurde und erläutern die erste Wirkungsstätte von Carl Miele.

Der Rundgang startet um 14 Uhr am Kirchturm von St. Christina und endet nach rund zweieinhalb Kilometern Wegstrecke gegen 15.30 Uhr am Kirchplatz.

Eine Teilnahme ist nur durch eine vorherige Anmeldung unter www.vhs-re.de oder Lorena.fast@vhs-re.de und telefonisch unter 05242 90 30-0 möglich. Der telefonische und persönliche Anmeldeschluss zur Führung mit der Kursnummer 21B1BH305 ist am 3. Dezember um 12 Uhr.

Digital kann man sich bis kurz vor Beginn auf der Internetseite der Volkshochschule Reckenberg-Ems anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Führung kostet 5,50 Euro pro Person. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.gästeführer-herzebrock-clarholz.de.

Logo