Interessengemeinschaft der Gästeführer Herzebrock-Clarholz veröffentlicht Programm

Noch zehn sonntägliche Führungen bis Ende des Jahres

Interessengemeinschaft der Gästeführer Herzebrock-Clarholz veröffentlicht Programm

Nachdem Anfang Juli erstmals wieder eine öffentliche Führung stattfinden konnte, hat die Interessengemeinschaft der Gästeführer in Herzebrock-Clarholz für den Rest des Jahres weitere Angebote an mehreren Sonntagen geplant.

Die rund 90-minütigen Rundgänge finden je nach Thema im Ortsteil Clarholz oder Herzebrock statt. Neben der sogenannten klassischen Führung wird es drei Führungen zu Orten jüdischen Lebens im August, September und November geben. Neu im Programm ist die Tour „Clarholz im Herbst“ am 10. Oktober.

Die Führungen kosten 5,50 Euro, beginnen immer um 14. Uhr und können über die Volkshochschule Reckenberg-Ems gebucht werden. An welchem Sonntag welche Führung angeboten wird, kann man auf der Internetseite der Interessengemeinschaft www.gästeführer-herzebrock-clarholz.de nachlesen. Auch die Treffpunkte, weitere Details zur jeweiligen Tour und Links zur Anmeldung sind dort zu finden.

Die nächste Führung mit dem Titel „Rundgang Kirchdorf und Postdorf, Herzebrock“ findet am Sonntag, 18. Juli statt. Auf circa zweieinhalb Kilometern geht es unter anderem um Milchzentrifugen und Monumentalplastiken. Gemeinsam mit den Gästeführerinnen Margret Röttger-Walhorn und Christina Ruberg werden außerdem die Stelen der Begegnung entdeckt. Telefonischer Anmeldeschluss unter der Nummer 05242 9030 139 ist am 16. Juli um 12 Uhr. Eine digitale Anmeldung ist bis kurz vor der Führung über www.vhs-re.de möglich.

Logo