UWG beantragt Hallenbad Familien-Jahreskarte

Nachdem die UWG Herzebrock-Clarholz im vergangenen Jahr bereits das Thema im Betriebsausschuss eingebracht hatte, hat diese nun einen neuen Antrag inklusive einer Preisgestaltung für eine Familienkarte eingereicht.

UWG beantragt Hallenbad Familien-Jahreskarte

Das Hallenbad und die Schwimmschulen bieten seit einiger Zeit viele Kurse für Kinder und Erwachsene an. Diese Kurse sind im Moment sehr gefragt und mit langen Wartelisten. Durch die angebotenen Kinderschwimmkurse steigt bei vielen Familien das Interesse gemeinsam das Hallenbad zu besuchen. Um den Familien einen weiteren Anreiz zum regelmäßigen Hallenbad-Besuch zu geben, schlägt die UWG Herzebrock-Clarholz vor eine Familien-Jahreskarte einzuführen.

Das aktuelle Angebot aus Einzelkarten für Erwachsene und Jugendliche ist zwar für Vielschwimmer (mehr als ca. 40 Besuche pro Jahr) attraktiv, für Freizeitschwimmer und Familien allerdings zu teuer. Eine Familie mit zwei Kindern zahlt momentan in Herzebrock-Clarholz für alle Jahreskarten zusammen 500 €. Aktuell bietet das Hallenbad Herzebrock 10% Rabatt beim Erwerb einer Guthabenkarte an.

In anderen Hallenbädern wie in Harsewinkel müssen Familien nur 135 € (Hallen- und Freibad) oder in Ennigerloh 240 € (Hallenbad) bezahlen.

Die Auflistung der Preise macht deutlich, dass das Hallenbad Herzebrock für Familien einen Jahrespreis aufschlägt, welcher im Markt so nur von großen Freizeitbädern mit deutlich höheren Leistungen veranschlagt wird.

Die UWG beantragt die Einführung einer Familienkarte mit folgendem Preismodell:

  • 2 Erwachsene + alle Kinder für 190€

  • Alleinerziehende + alle Kinder für 150€

Gerade in der jetzigen Zeit ist zu berücksichtigen, dass mindestens zwei Jahrgänge keinerlei Möglichkeit hatten, das Schwimmen zu erlernen. Somit muss es im Interesse der Gemeinde sein, welche seinen Bürgern sehr teure Hallenbäder zur Verfügung stellt, allen Kindern regelmäßig das sichere Schwimmen zu ermöglichen. Die UWG erhofft sich somit, die Schwimmfähigkeit der Kinder sowie die Auslastung des Hallenbades, auch im Sommer, zu erhöhen.

Wir vom Herzeblog würden uns wünschen, dass es vergünstigte Familien-Tageskarten gäbe. Oder Kinder unter 10 Jahren müssten für die nächsten zwei Jahre gar keinen Eintritt bezahlen, um ihre Schwimmfähigkeit trotz Corona zu verbessern. Da man ja aufgrund der aktuellen Situation ja nie weiß wie lange das Hallenbad auf hat, würden viele gar keine Jahreskarte kaufen.

Logo