Unser Dorf hat Zukunft: Auftakt zur Zukunft

Unser Dorf hat Zukunft: Auftakt zur Zukunft

Zweimal pandemiebedingt abgesagt und am Montag endlich durchgeführt, der Auftakt zum Wettbewerb ‚Unser Dorf hat Zukunft‘: Gut 50 Akteure aus dem Kreis und seinen Kommunen hatten sich in der Stadthalle Rheda-Wiedenbrück eingefunden, um sich zu informieren und eine Portion Motivation abzuholen. „Ich finde, die Lebensqualität hier ist hoch“, sagte Dr. Christine Disselkamp, die als stellvertretende Landrätin den Abend eröffnete. Dennoch gehe es darum, das, was da sei, weiter zu entwickeln. Der Wettbewerb lebe vom Ehrenamt.

Es sei kein Wettrennen um einen Siegerpokal, sondern eher ein Coaching- oder Lernprozess, zu dem ‚Unser Dorf hat Zukunft‘ animieren will, brachten die Akteure zum Ausdruck. Im Vordergrund stehe nicht der Wettbewerbscharakter, sondern der Gedanke, Zukunftsperspektiven und Leitbilder zu entwickeln fürs eigene Dorf.

In einem Fragebogen war schon vorab abgefragt worden, ob man am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ festhalten wolle, den es bereits seit 1961 in ähnlicher Form im Land gibt. Das Ergebnis war ein eindeutiges ja, wobei der Wunsch nach Exkursionen zu Best-Practise-Beispielen geäußert wurde.

Dr. Waldemar Grube, (Landwirtschaftskammer NRW aus Köln-Auweiler) zeigte auf, welche Abwärtsspirale sich in Gang setzen kann, wenn sich in den Dörfern Faktoren verschlechtern – und wie man dem entgegenwirken kann. Lana Gagat von der Bezirksregierung Detmold berichtete über Förderprogramme des Landes NRW. Fördermöglichkeiten des Kreises skizzierte Mareike Bußkamp für den Verein LAG GT8 und die proWirtschft Gütersloh.

Ab sofort bis zum 2. Februar 2022 können Dorfgemeinschaften ihre Bewerbungen zur Teilnahme am Kreiswettbewerb einreichen. Dies geht formlos per E-Mail. Dorfgemeinschaften, die sich noch nicht sicher sind, ob sie teilnehmen möchten, können sich Beratung einholen: Die Fachleute kommen dann zu Besuch zu einem beratenden Dorfspaziergang. Bereits fix ist der Zeitraum für die Bereisung der Dörfer durch die Bewertungskommission: 2. bis 6. Mai 2022.

Anmeldung und Beratung Astrid Hiemer:

A.Hiemer@kreis-guetersloh.de

Telefon: 05241 85-2751

Logo