Die Stiftung Sonnenblume finanziert neue Krippenfiguren

Die Krippe der Bolandschule wächst – zwei Hirten, ein Flötenspieler, ein Hund, eine Ziege, drei Schafe und ein Engel vervollständigen jetzt die Sammlung. Möglich machte es die Stiftung Sonnenblume.

Die Stiftung Sonnenblume finanziert neue Krippenfiguren

Erst vor Kurzem hatte die Religionslehrerin Marion Buschmeier die Idee, eine neue Krippe für die Schule anzuschaffen. Nicht, dass es keine gegeben hätte: Allerdings waren die bisherigen Tonfiguren mehr als 30 Jahre alt. Zeit für etwas Neues. Dank der Spende von 1500 € von der Stiftung Sonnenblume, 100 € von Familien Brandenburg und 50 € von dem ehemaligen Schulleiter Ulrich Ackermann konnten nun das Krippenensemble erweitert werden.

Gefertigt wurden die kindgerechten und bemalten Figuren wie auch schon die ersten Skulpturen hier vor Ort bei der Bildhauerei Potthoff. In unzähligen Stunden mit viel Konzentration und Geduld entstanden die ansprechenden Krippenfiguren mit viel Liebe zum Detail. „Wir hatten die Idee, dass die Kinder auf dem internen Weihnachtsmarkt, der im Dezember stattfinden sollte, Basteleien und Leckereien verkaufen, um von dem Erlös noch weitere Krippenfiguren anzuschaffen. Leider musste dieser Markt aufgrund von Corona abgesagt werden. Umso schöner und dankbarer sind wir jetzt, dass die Stiftung Sonnenblume die Finanzierung übernommen hat“, so die erste Vorsitzende des Fördervereins Carolin Grimm-Brandenburg. Der Förderverein der Grundschule kümmerte sich schon im vergangenen Jahr um die Anschaffung und fand für die ersten und wichtigsten Krippenfiguren heimische Unternehmen, die die Kosten übernahmen. Darüber hinaus baute Hubertus Nordemann eine Krippe. Dafür stellte die Tischlerei Gebr. Hamersmeyer Gbr das Holz. Mit dem handgefertigten Figurenensemble wird die religionspädagogische Arbeit der Vorweihnachtszeit unterstützt. „Wir stellen die einzelnen Figuren in den Mittelpunkt, um die Bedeutung zu erklären, ein Bezug zur Figur zu bekommen und die Geschichte hinter der Figur zu verstehen“, erklärte Marion Buschmeier.

Die Unterstützung der Stiftung Sonnenblume betrifft die Förderung der Altenhilfe, von Kultur und Musik, von Sport und Körperertüchtigung, von Schulen und Ausbildung sowie von Wissenschaft und Forschung. Insbesondere sollen jedoch kirchliche und karitative Einrichtungen am Stiftungssitz und Umgebung gefördert werden.

Logo