Markthändler veranstalteten Nikolausmarkt

Zum 17. Mal veranstalteten die Markthändler des Wochenmarktes in Herzebrock den beliebten Nikolausmarkt.

Markthändler veranstalteten Nikolausmarkt

Der konnte noch nicht so wie vor der Corona-Pandemie wieder stattfinden, aber die Besucher erwartete am Mittwoch ein adventlicher Wochenmarkt aller Marktstände bis in den späten Nachmittag auf dem Paul-Craemer-Platz im Kern des Ortes.

Die meisten Händler sind Familienunternehmer, und sie stehen bereits seit Jahrzehnten Woche für Woche bei Wind und Wetter auf dem Wochenmarkt. Die Marktbeschicker erfüllen mit ihrem vielfältigen Sortiment stets die höchsten Anforderungen an Qualität. Frische und Regionalität, verbunden mit Beratung, Kompetenz und Freundlichkeit. „Das ist für uns Ehrensache“, lautet das Motto der Händler. Genau so war es für sie wichtig, in diesem Jahr den adventlichen Wochenmarkt zu veranstalten.

Heinrich Westphal ist Sprecher der Aktionsgemeinschaft Wochenmarkt des Gewerbevereins Herzebrock-Clarholz.

Schon in den frühen Morgenstunden verteilten einige Mitglieder des Gewerbevereinsvorstandes 250 Stoffbeutel mit dem Aufdruck des eigenen Logos. Am Mittag freuten sich die Markthändler über viele Besucher. Es gab Glühwein und andere Heißgetränke von Stefanie Bakalorz (Steffis Kaffee Express) und Bratwurst im Brötchen von Peter Beckord. Das Ehepaar Peschke ließ sich die frischen Reibeplätzchen von Ueckmanns Hof schmecken.

Alle Markthändler verteilten Stutenkerle an die jüngsten Besucher. 300 Stück waren es und für Freitag sind es nochmals 300 Stück, die verteilt werden sollen.

Am Nachmittag folgte der Auftritt des Schulchores der Bolandschule mit Schülern aus den dritten und vierten Klassen. Unter der Leitung von Indra Berg sangen sie Nikolaus- und weihnachtliche Lieder.

Erste Ideen und Planungen für den Nikolausmarkt im nächsten Jahr ständen schon, so Heinrich Westphal: „Für nächstes Jahr soll der Besuch vom Nikolaus und das Schmücken der Nordmanntanne wieder stattfinden. Mein besonderer Dank gilt heute den Markthändlern für ihr Engagement!“

Info: Der Freitagsmarkt am 23. Dezember und 30. Dezember findet wie gewohnt statt.

Logo