Fotogalerie: Erntedankumzug in Clarholz

Diese Fotogalerie wird ermöglicht durch den Foto-Sponsor BrillDesign aus Herzebrock.

Fotogalerie: Erntedankumzug in Clarholz

...vom kleinen Bauerschaftsfest zum größten und schönsten Erntedankumzug Deutschlands! Bei schönstem Herbstwetter zog heute nach zweijähriger Pause aufgrund der Corona-Pandemie der 71. Erntedankumzug durch die Straßen von Clarholz. Insgesamt 49 Wagen und Gruppen umfasste der farbenfrohe Umzug.

Mehr als 500 Aktive aller Altersklassen waren dabei. Von der Landjugend über die Klassen der Wilbrandschule, Wagenbaugruppen, örtliche Vereine, Musikzüge, Caritas-Haus-Clarholz, Reit- und Fahrverein Clarholz-Lette, Landfrauen bis zu anderen Gruppierungen. Der schönste Dank für die wochenlange Vorbereitung zum Erntedankfest seien die zahlreichen Besucher an den Straßen.

Unter den Besuchern auch die stellv. Landrätin Dr. Christine Disselkamp, Bürgermeister Marco Diethelm, Ortsvorsteher Heinz Falkenreck, Ehrenbriefträgerin Ulla Schrader, Landtagsabgeordneter Raphael Tigges, Pastor Josef Kemper und Pfarrer Rainer Moritz, Altbürgermeister Gottried Pavenstädt und Jürgen Lohmann sowie wie Vertreter aus Rat und Verwaltung.

Die Moderation übernahmen der Vorsitzende der Erntedankgemeinschaft, Franz-Josef Tegelkamp und der Ehrenbrudermeister Hermann Hartmann. „Genug zu essen und zu trinken, ein Dach über den Kopf, Freundschaft, frische Luft, Musik und nicht zuletzt eine hoffentlich recht gelungene Ernte auf unseren Feldern und in unseren Gärten - es gibt viel, wofür wir danken können. Das wollen wir zum Erntedank tun, mit Herzen, Mund und Händen! Krieg in der Ukraine, Geflüchtete bei uns und global, Klimawandel, Ernährungskrise und Hunger weltweit, wachsende Sorgen in den landwirtschaftlichen Familien, eine steigende Anzahl von Bedürftigen bei den Tafeln - es gibt viel, wofür wir bitten und was wir solidarisch teilen können. Daher richtet sich der Dank an diesem Tag nicht nur an die fleißigen Hände, die unser tägliches Brot herstellen, sondern auch an Gott als Schöpfung und Erhalt dieser Welt. Möge er den Menschen in diesen unruhigen Zeiten beistehen und Leitbild bleiben, sodass statt Hass die Liebe und das Verständnis untereinander echten Frieden und unseren Kindern eine lebenswerte Zukunft bringt“, stellte Franz-Josef Tegelkamp in seiner Rede heraus.

Aktuelle und humorvolle Themenwagen stachen aus dem Umzug heraus, dieses Jahr ging es vor allem um die Themen: Klimawandel – Fünf vor Zwölf, Handwerkermangel, „Freedom-Freiheit“, Glaube, Liebe, Hoffnung, „Fridenstaube“, vom Mais zum Popcorn und „Clarholzer Bahnübergang“. Die Feuerwehr Herzebrock-Clarholz, der Malteser Hilfsdienst und der DRK Herzebrock-Clarholz sorgten mit vielen ehrenamtlichen Helfern für einen reibungslosen Ablauf und die Sicherheit auf den Straßen.

„Von uns die Arbeit von Gott der Segen“ – ein Dank geht an alle Gruppen, die zum guten Gelingen des einzigartigen Erntedankumzuges 2022 beigetragen haben.

Logo