Festgottesdienst im Feuerwehrgerätehaus Möhler am 1. Mai

Festgottesdienst im Feuerwehrgerätehaus Möhler am 1. Mai

Das Osterfest ist gerade vorbei und somit naht auch der Termin für das Feuerwehrfest des Löschzuges Möhler und der Ludgeruskirmes, die traditionell 14 Tage nach Ostern gefeiert werden. Leider ist es nicht möglich die Festivitäten unter den derzeit geltenden Coronaregeln in gewohnter Weise zu veranstalten. Nach Abwägung aller Belange und mit Sicht auf die Matrix zur Gefährdungsbeurteilung des Kreisfeuerwehrverbandes Gütersloh e.V. kommen wir zu dem Schluss, unser traditionelles Fest dieses Jahr etwas umzustrukturieren.

Da der Feuerwehrfestsonntag in diesem Jahr auf den 1. Mai, den Tag der Arbeit, fällt, haben wir uns überlegt diesen Tag in Kooperation mit dem Kapellenverein Möhler e.V. und der Pfarrgemeinde St. Johannes Oelde mit einem Festgottesdienst im Feuerwehrgerätehaus Möhler um 9.00 Uhr zu beginnen. Für die Veranstaltung gelten die aktuelle Corona-Regeln der Feuerwehr, was stand heute bedeutet eine FFP-2 Maske durchgehend im Gerätehaus zu tragen, auch am Sitzplatz, und die 3G-Regel zum betreten des Gerätehauses. Kurzfristiges Änderungen sind möglich. Der Gottesdienst wird vom neuen leitenden Pfarrer André Pollmann zelebriert, der sich im Anschluss auf ein gegenseitiges „Kennenlernen“ freut.

Unter den Schirmherrschafte von unserem Bürgermeister, Marco Diethelm, bieten wir für alle Radler und Wanderer eine Möglichkeit zum Verweilen rund um unser Gerätehaus an. Wir werden für das leibliche Wohl mit Getränken und einem Grillstand sorgen. Auch der nahegelegene Spielplatz gibt Familien die Möglichkeit bei uns eine Pause einzulegen. Wir möchten den Tag nutzen, um wieder mit vielen Menschen in Kontakt zu treten, da dies für uns als Feuerwehr in der Corona-Pandemie sehr schwer gefallen ist.

Foto: Archivbild

Logo