WhatsApp: Verbreitung pornografischer Schriften

WhatsApp: Verbreitung pornografischer Schriften

Verbreitung pornografischer Schriften im Kreis Gütersloh

Seit einigen Wochen kursiert im Kreis Gütersloh ein Video, das ein 13-jähriges Mädchen bei sexuellen Handlungen zeigt. Es wurde eine Strafanzeige erstattet, die bei der Polizei in Gütersloh bearbeitet wird.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen wurde bekannt, dass das Video in Schülerkreisen über den Nachrichtenmessanger WhatsApp vielfach verbreitet wurde.

Die Polizei weist darauf hin, dass diese Verbreitung eine Straftat darstellt - es handelt sich um das Verbreiten pornografischer Schriften, verankert in § 184 des Strafgesetzbuches (StGB).

Die Polizei bittet deshalb alle Eltern, mit ihren Kindern über diesen Sachverhalt zu sprechen, sie aufzuklären und das Video ggf. zu löschen.

Haben Sie noch Fragen, was Sie und Ihre Kinder beim Umgang mit neuen Medien beachten sollten?

Weitere Informationen finden Sie hier: www.handysektor.deund http://www.klicksafe.de

Logo