Volkstrauertag in Herzebrock-Clarholz: Kranzniederlegung in beiden Ortsteilen

Volkstrauertag in Herzebrock-Clarholz: Kranzniederlegung in beiden Ortsteilen

Am Sonntag, 13. November, gibt es in Herzebrock und Clarholz wieder zwei offizielle Veranstaltungen zum Volkstrauertag. Geprägt durch den sinnlosen Krieg an der Grenze der europäischen Union und damit in direkter Nachbarschaft ist der Volkstrauertag dieses Jahr aktueller denn je.

In Clarholz beginnt die Gedenkveranstaltung um 10 Uhr auf dem Kirchplatz der St. Laurentiuskirche. In Herzebrock sammelt sich ein Trauermarsch um 11 Uhr an der Kirche St. Christina und zieht anschließend zum Denkmalplatz. Beteiligt sind die Männergesangsvereine Eintracht Clarholz und Concordia Herzebrock. Im Ortsteil Herzebrock ist auch der Blechbläserkreis St. Michael dabei und in Clarholz der Musikverein Herzebrock-Rheda. Bürgermeister Marco Diethelm wird jeweils eine Rede halten und traditionell in beiden Ortsteilen einen Kranz niederlegen.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen an den beiden Veranstaltungen teilzunehmen.

Logo