Katastrophenschutz: Ausbildung zur Kolonnenfahrt am Samstag. Feuerwehr Herzebrock-Clarholz auch dabei

Samstag, den 17.09.2022 muss zwischen 8 Uhr und 14 Uhr zeitweise mit Behinderungen im Straßenverkehr gerechnet werden.

Katastrophenschutz: Ausbildung zur Kolonnenfahrt am Samstag. Feuerwehr Herzebrock-Clarholz auch dabei

Am Samstag, 17. September, werden Einheiten und Module der Bezirksbereitschaft für die überörtliche Hilfeleistung – bestehend aus Einsatzfahrzeugen der Feuerwehren und dem DRK aus dem Kreis Gütersloh – in die Abläufe und Vorschriften einer Kolonnenfahrt eingewiesen. Es werden drei Marschkolonnen mit jeweils 17 Fahrzeugen gebildet, die ab 8 Uhr vom Gewerbegebiet Aurea in Rheda-Wiedenbrück über jeweils zirka 95 Kilometer die praktische Fahrausbildung innerhalb einer Marschkolonne üben werden.

Die Marschkolonnen sind gekennzeichnet durch Abblendlicht, blaues Rundumlicht und am letzten Fahrzeug mit dem Hinweisschild ‚Achtung Kolonne‘. Eine Marschkolonne stellt gemäß Straßenverkehrsordnung ein Fahrzeug dar und darf geschlossen auch über Rotlicht und Kreuzungsbereiche fahren.

Am Samstag, 17. September, muss zwischen 8 Uhr und 14 Uhr zeitweise mit Behinderungen im Straßenverkehr durch die Marschkolonnen in Rheda-Wiedenbrück, Herzebrock-Clarholz, Beelen, Harsewinkel, Versmold, Borgholzhausen, Halle/Westf., Steinhagen, Gütersloh, Bielefeld, Verl und Rietberg gerechnet werden. Der Kreis Gütersloh bittet um Verständnis.

Logo