Hof Wöstmann spendet Weihnachtsbäume an DRK-Kindertageseinrichtung „Raabestraße“

Familie Wöstmann hat zur Adventszeit mehrere Nordmanntannen an die DRK-Kindertageseinrichtung „Raabestraße“, den Löschzug Quenhorn der Freiwilligen Feuerwehr Herzebrock-Clarholz und die Schützengilde Herzebrock gespendet.

Hof Wöstmann spendet Weihnachtsbäume an DRK-Kindertageseinrichtung „Raabestraße“

Weihnachtliche Vorfreude steigt bei Klein und Groß auf, die Tage bis Weihnachten sind gezählt. Für Norbert Wöstmann stand direkt fest, die Tannenbäume zu spenden. „Zur Weihnachtszeit gehört ein Tannenbaum einfach dazu.“

Die 75 Mädchen und Jungen der Kindertageseinrichtung bastelten in ihren Gruppen fleißig bunten Tannenbaumschmuck und hängten diesen an die 2,20 m hohe Tanne, die den Flur der Einrichtung schmückt, auf. Alle Kinder und Eltern bewundern den Baum und erfreuen sich nun jeden Morgen beim Eintreten in die Kindertageseinrichtung über die Lichter und den Glanz des Baumes. Eine zusätzliche kleine Tanne mit Ballen von Norbert Wöstmann soll nach Weihnachten in den Garten der Einrichtung eingepflanzt werden.

Für die interne Gruppenübergreifende Weihnachtsfeier mit den Familien der Kindergartenkinder besorgte der Elternrat zusätzlich noch Tassen. Diese und ein Weihnachtsbaumständer spendete der Recyclinghof Herzebrock-Clarholz. „Die Tassen dürfen gemeinsam mit Vogelfutter gefüllt werden und anschließend aufgehängt werden“, erklärte die Elternratsvorsitzende Meike Feldmeier.

Logo