Herzebrocker Straße (L788) in Gütersloh wird wegen Bauarbeiten zur Einbahnstraße

Herzebrocker Straße (L788) in Gütersloh wird wegen Bauarbeiten zur Einbahnstraße

(straßen.nrw). Ab Mittwoch (13.7.) lässt die Straßen.NRW Regionalniederlassung OWL den Geh- und Radweg an der L788, Herzebrocker Straße auf einer Länge von etwa 2,7 Kilometer zwischen der Hermann-Simon-Straße und der Emser Landstraße erneuern.

Da für das Baufeld auch Fläche der Straße in Anspruch genommen werden muss, wird die Herzebrocker Straße halbseitig gesperrt. Stadtauswärts wird sie zur Einbahnstraße. Von Herzebrock wird der Verkehr ab der Kreuzung mit dem Tecklenburger Weg über diesen in Richtung Norden bis zur B513 geführt. Über die B513 geht es dann nach Gütersloh.

Der Fuß- und Radverkehr wird von der Emser Landstraße bis zum Paul-Westerfrölke-Weg durch die Baustelle geleitet. Von dort aus geht es über den Paul-Westerfrölke-Weg bis zur Hermann-Simon-Straße. Stadtauswärts wird der Fuß- und Radverkehr ab dem Kreishaus über den Mehrzweckstreifen entlang der Straße geführt.

Die Herzebrocker Straße ist für Anlieger vom Tecklenburger Weg bis zur Emser Landstraße in beiden Richtungen zu befahren.

Die Bauarbeiten werden etwa drei Wochen dauern und kosten circa 135.000 Euro.

Logo