Erstes Oktoberfest der Schützengilde Herzebrock ein voller Erfolg

O´zapft is! - Über mehr als 650 feiernde Gäste konnte sich die Schützengilde Herzebrock beim Oktoberfest im Festzelt auf dem Platz am Waldstadion in Herzebrock freuen.

Erstes Oktoberfest der Schützengilde Herzebrock ein voller Erfolg

Zum ersten Mal luden am Samstagabend die Schützengilde Herzebrock e.V. und die Festwirte Daniel Hinschen und Marco Lohmann von der Eventfabrik Nord zu einem Oktoberfest für jedermann ein. Das Festzelt wurde zur Wiesn umgewandelt, und zahlreiche Besucher feierten ein zünftiges Oktoberfest. Die Herren, wie es sich gehört in Lederhosen und die Damen im Dirndl. Rasch füllte sich das Zelt. Verschiedene bayrische Snacks wurden zum Verkauf angeboten. Gut gelaunte Wiesn-Besucher erfreuten sich über die stimmungsvolle Musik von der Rheda-Wiedenbrücker Band um Thomas Venten. Es wurde gelacht, geklatscht, geschunkelt, gesungen und getanzt. Abgerundet wurde die gut besuchte Veranstaltung mit der Präsenz des gesamten Herzebrocker Schützenthrons unter der Führung von Schützenkönig Daniel II. mit seiner Königin Kristina I. Hunkenschröder.

Um 19.00 Uhr hatte der Schützenkönig auch die Aufgabe, das 30 l Fass anzustechen. Wenige Schläge mit dem Holzhammer und schon floss das Bier, „o’ zapft is“. Um 19.11 Uhr war das 1. Hohenfelder Fass leer. „Die haben Durst“, so Hunkenschröder.

Gemeinsam wurde ausgelassen gefeiert. Gelungener hätte ein Samstag-Abend in Herzebrock nicht sein können.

Logo