Energiesparmaßnahmen Hallenbad Clarholz: Verlängerte Schließzeit nach Weihnachtsferien und Temperatursenkung

Energiesparmaßnahmen Hallenbad Clarholz: Verlängerte Schließzeit nach Weihnachtsferien und Temperatursenkung

Wegen der angespannten Gasversorgungslage aufgrund des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine, haben sich die EU-Mitgliedsstaaten zur freiwilligen Senkung des Gasverbrauchs und der Einsparung von Energie verpflichtet. Die in diesem Sinne Ende September vom Haupt- und Finanzausschuss beschlossenen Energiesparmaßnahmen betreffen auch das Hallenbad in Clarholz.

Die Gemeindewerke setzen die Beschlüsse folgendermaßen um: Ab Montag, 7. November wird die Wassertemperatur im Clarholzer Hallenbad um ein weiteres Grad von derzeit 30 auf 29 Grad gesenkt. Weiterhin wurde beschlossen, das Hallenbad Clarholz zusätzlich zu den kommenden Weihnachtsferien um weitere zwei Wochen zu schließen. Das Lehrschwimmbecken wird also in der Zeit vom 23. Dezember bis einschließlich 22. Januar geschlossen bleiben.

Die Gemeindewerke Herzebrock-Clarholz sind erleichtert, das Hallenbad Clarholz noch nicht dauerhaft schließen zu müssen und hoffen, dass die betroffenen Vereine und die Frühschwimmerinnen und -schwimmer in diesen besonderen Zeiten solidarisch denken und handeln. Entsprechende Informationsschreiben wurden bereits verschickt.

Informationen zu den konkreten Öffnungszeiten gibt es auf der Internetseite www.hallenbäder-herzebrock-clarholz.de.

Logo